Deine Mala  Kette - Positive Energien seit vielen tausend Jahren.

Gebetskette mit 108 Perlen

       

Was ist eigentlich eine Mala?

                                

 

Eigentlich stammt der Begriff aus dem Buddhismus und wird mit "Gebetskette" übersetzt. Doch da "Malas" weniger zum Beten als eher zur Meditation verwendet werden, ist der Begriff "Meditationskette" zutreffender. Meditieren bringt den Körper und den Geist zu Ruhe und lässt somit die Seele wirken.

 

 

 

Positive Energien seit vielen tausend Jahren

 

 

 

Die Mala wird seit vielen tausend Jahren von Hindus, Buddhisten und Yogis getragen und ist untrennbar mit dem spirituellen Weg verbunden und hilft die Konzentration auf die festgelegten Wege, Werte und erstellten Mantras zu manifestieren. Die Mala wird als Zählhilfe der Mantren verwendet und ermöglicht somit eine tiefe Meditation und das Speichern der positiven Energie in die Kette.

 

 

 

Spirituell, aber auch ein Schmuckstück

 

 

 

Eine Mala kann jede/jeder tragen. Die Mala ist nicht nur ein individuelles und schönes Schmuckstück, allein das Tragen der Kette, unabhängig von Religion oder Meditation, führt bei vielen Menschen rund um den Globus zu einem beruhigenden und positiven Effekt.Die Mala kann dich während der Meditation zur Ruhe bringen und kraftvoll unterstützen. Die stärkenden Edelsteine tragen mit ihrer jeweiligen Wirkung dazu bei.

 

 

 

108 Perlen

 

 


Mit einer Mala Gebetskette rezitierst du ein Mantra 108 Mal. Du kannst deine Mala auch als Yogaschmuck um den Hals oder am Handgelenk tragen. Im Buddhismus verkörpern die 108 Perlen die 108 Bände der gesammelten Lehren Buddhas.

Entdecke die Mala Ketten Kollektion von Cathy Thica
Mala Ketten von Cathy Thica